Unser Special im Februar 2019

Visualisieren 2019. Der nächste Workshop am 8.2.2019 in München wird ein Special: Ein offenes Lab-Konzept mit gehaltvollen Übungen zu den Hauptbereichen der Visualisierung. Ihr könnt alles ausprobieren und euch entscheiden, wo ihr eure Visualisierungsskills weiterentwickeln wollt: Menschen darstellen, einen eigenen Style entwickeln oder live visualisieren und  Note Taking üben, Darstellungsvarianten eines Prozesses finden, deine persönliche visual „Datenbank” aufbauen …

Der Kurs ist begrenzt auf max. 7 Teilnehmer. So können wir euch individuell betreuen und jeden dort abholen, wo er gerade ist.

Aus didaktischer Sicht ist uns zudem die Immersion sehr wichtig. Wie im Fremdsprachunterricht, sollen die Rezipient/innen unseres Buches in die Welt(en) des Visualisierens rasch und tief eintauchen können. Es soll ein Eintauchen in Bildwelten, Bilddenken und Bildsprechen sein, auf deren Grundlage das Visualisieren konkret und direkt allen möglichen Anlässen von Veränderung erlernt werden können.

 

Immersion & Spiralcurriculum. Das Spiralcurriculum unterstützt ein aufeinander aufbauendes Lernen. Mit jeder Anwendung  –  einer Übung –  erarbeitet man sich einen weiteren Baustein. Aufeinander aufgebautes Wissen entsteht, das, laut diversen Studien, eines der nachhaltigsten Lernsysteme darstellt.

Pin It on Pinterest